Treff 60plus Flawil: Alltagskriminalität

Bruno Metzger<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-gossau-flawil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>62</div><div class='bid' style='display:none;'>7052</div><div class='usr' style='display:none;'>11</div>
«Lassen Sie Ihren Briefkasten von einer Vertrauensperson während Ihrer Ortsabwesenheit leeren. Ein überfüllter Briefkasten lockt ungebetene Gäste an. Decken Sie am Bankomat die Tastatur während der Eingabe Ihres Codes mit Ihrer zweiten Hand ab und vergewissern Sie sich, dass niemand zu nahe hinter Ihnen steht».
Jakob Steingruber,
Adj Bruno Metzger von der Kantonspolizei St. Gallen gab solche und viele weitere gute Ratschläge im Rahmen seines Vortrages beim Treff 60plus an die zahlreichen Besucher ab.

An Hand eines Originalvideos zeigte er die Vorgehensweise von Dieben beim Taschen- und Rucksackklau im Einkaufszentrum.

Also halten Sie Ihre Taschen mit Geldbeutel und Kreditkarten geschützt in Körpernähe.
Auch der Enkeltrick kam auf die Traktandenliste.

Metzger zeigte anschaulich auf, wie die Täter vorgehen und unter welchen Druck und Stress die angerufenen Personen kommen. Er verstand es sehr gut, mit seinem Vortrag keine Angst zu schüren und trotzdem den Ernst der Sache zu unterstreichen.


-JS-