Bye bye „Sommer im Feld“

9<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-gossau-flawil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>491</div><div class='bid' style='display:none;'>7207</div><div class='usr' style='display:none;'>11</div>

Nun ist er also bereits wieder Geschichte, der „Sommer im Feld 2019“.

Was als Idee und mutiger Versuch für drei Monate im Sommer begonnen hatte, entwickelte sich bald zur Erfolgsgeschichte: Verschiedenste, oft spontane Anlässe und Aufführungen, Vorträge und Musikgruppen zogen die Kirchbürger und Bewohner von Flawil in den Kirchenpark.
Harald Schiess,
Weit bis zur St. Gallerstrasse sah man jeweils an den Abenden das Zeltdach mit seinen farbenfrohen Scheinwerfern leuchten. Es wurde angeregt geplaudert, gefeiert, gespielt, gespeist, philosophiert, informiert, musiziert oder einfach "zame ghöcklet", manchmal bis spät in den Abend hinein. Für alle Generationen war etwas dabei, und mit der Zeit entstand im Kirchhof ein richtiges Gemeinschaftsgefühl.

Und auch die Bar im Eingangsbereich der Kirche und die Feuerstelle im Hof waren immer wieder Anlaufpunkt für intensive Gespräche und den Austausch von Neuigkeiten.

Leute von "ausserhalb" Flawils wurden ebenfalls auf die Kirche mit ihrem wunderschönen Park aufmerksam. Petrus war dann auch gnädig und hatte wettermässig das seine dazu beigetragen.

Weitere Infos und Berichte finden sich auf der Homepage:
» www.im-feld.ch

Nun wurde der „Sommer im Feld“ am vergangenen Samstag also wieder zurückgebaut, die Einrichtungen winterfest versorgt. Bleibt noch, über die Bücher zu gehen und für eine allfällige weitere Auflage im nächsten Sommer aus den gemachten Erfahrungen die Lehren zu ziehen.

Aber das alles hätte nie stattfinden können ohne die zahlreichen freiwilligen Helfer, die sich unermüdlich um das Wohl der Gäste gekümmert haben. Viele waren sehr oft vor Ort, sie waren die starken Pfeiler dieses Projektes. Ihnen sei hier ein ganz besonderer Dank ausgesprochen.

-Harald Schiess-
Bereitgestellt: 16.09.2019     Besuche: 84 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch