„Die letzten sieben Worte“ am Karfreitag 19. April

Musikantinnen Karfreitag<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-gossau-flawil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>417</div><div class='bid' style='display:none;'>6461</div><div class='usr' style='display:none;'>92</div>

Radio-Gottesdienst
Isabel Renold,
Am Karfreitag, 19. April um 10 Uhr findet in der Kirche Feld eine musikalisch-meditative Feier zu den letzten Worten Jesu am Kreuz statt. Joseph Haydn komponierte ‚Die letzten sieben Worte unseres Erlösers am Kreuze’ als geistliches Werk. Die Uraufführung erfolgte am Karfreitag 1787 in der spanischen Hafenstadt Cadiz. Haydn nimmt die Worte Jesu auf, interpretiert sie musikalisch und schafft damit Raum für die persönliche Andacht. Mitwirkende sind das Manesse Quartett - Antonia Ruesch (Violine), Christine Baumann (Violine), Brigitte Maier (Viola) und Sibylle Bremi (Violoncello), sowie Martina Miesler (Lektorin). Pfarrer Mark Hampton leitet diese Feier, die auch live im Radio übertragen wird.

Autor: Isabel Renold     Bereitgestellt: 08.04.2019     Besuche: 30 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch