Berti Knellwolf verabschiedet

IMG_0059<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-gossau-flawil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>417</div><div class='bid' style='display:none;'>6483</div><div class='usr' style='display:none;'>92</div>

Kürzlich verabschiedeten die Hospizbegleiter-/innen, die Betriebskommission und der Vereinsvorstand der Ökumenischen Hospizgruppe Flawil ihre langjährige Einsatzleiterin Berti Knellwolf
Isabel Renold,
Sie hatte zusammen mit Pfarrer Josef Wirth diese seit 2005 bestehende Gruppe aufgebaut und seither mit grossem Engagement ehrenamtlich geleitet. Die Hospizgruppe begleitet Schwerkranke und Sterbende daheim oder im Spital bzw. im Heim in der letzten Lebensphase und unterstützt auch deren Angehörige. Seit 2017 ist sie als Verein organisiert.

Berti Knellwolf gründete die Hospizgruppe aus der Erkenntnis heraus, dass dem professionellen Pflegepersonal für diese wichtige Aufgabe viel zu wenig Zeit zur Verfügung steht. Die derzeit jährlich rund tausend vorwiegend nächtlichen Einsatzstunden, können auf ein gutes Dutzend freiwillige Helferinnen und Helfer aufgeteilt werden. Berti Knellwolf oblag nicht nur die Organisation der Einsätze, sie verbrachte auch selbst ungezählte Nächte bei der Betreuung Schwerkranker. Für ihre Pionierarbeit wurde sie 2015 mit dem Ostschweizer Palliativ-Preis und 2016 mit dem Flawiler Preis ausgezeichnet.

In die künftige Einsatzleitung teilen sich neu drei Verantwortliche. Es sind dies Berti Knellwolfs bisherige Stellvertreterin Marlen Rutz-Cerna sowie Rita Iff und Martina Kellenberger.

Walter Knellwolf

Bereitgestellt: 10.04.2019      
aktualisiert mit kirchenweb.ch